21.03.2024 frovin stellt die Weichen für die Zukunft

Katharina Opgenorth-Brand wird Inhaberin von frovin Baumaakt

Katharina Opgenorth-Brand wird Inhaberin vom frovin Baumaakt

Bereits seit Juni 2023 ist Katharina Opgenorth-Brand gemeinsam mit ihrem Vater Theo Opgenorth für die Geschäftsführung des frovin Baumaakts verantwortlich. Zum 21.03.2024 folgt nun der nächste Schritt. Sie übernimmt das Geschäft ihrer Eltern und wird dann auch offiziell Inhaberin des Unternehmens.

Dank ihrer Ausbildung und der praktischen Erfahrung ist sie sehr gut auf die neue Rolle vorbereitet. Neben dem fachlichen Wissen ist aber auch die persönliche Überzeugung und Leidenschaft für das Thema wichtig. Für Katharina Opgenorth-Brand ist das keine Frage. Für sie könnte es keinen schöneren Beruf geben.


Für die neue Rolle ist die Unternehmerin sehr gut vorbereitet

Ihre Grundlage ist solides Handwerk in Kombination mit wirtschaftlichem Know-How und viel praktischer Erfahrung. Nach der Tischlerlehre folgte ein betriebswirtschaftliches Studium. Seit 16 Jahren arbeitet sie im frovin Baumaakt, dem ökologischen Fachhandel der Eltern Theo und Sabine Opgenorth. Das Geschäft ist über die Jahre gewachsen, aber ein Familienunternehmen geblieben. Und das wird sich auch nach der Übernahme nicht ändern. Anfangs lag ihr Schwerpunkt auf der Schlafberatung. In den letzten Jahren kümmert sie sich verstärkt um die Bereiche Fenster, Flächenheizung und Projektbetreuung. Aber auch gestalterische Themen wie die ganzheitliche Raumplanung machen ihr Freude. Das will sie auf jeden Fall weiter ausbauen.

Katharina Opgenorth-Brand mit Eltern Theo und Sabine Opgenorth

Mit Hilfe ihrer Eltern hat sich die Unternehmerin in alle Bereiche des Geschäfts eingearbeitet. Inzwischen kennt sie sich nicht nur bei Fenstern sehr gut aus, sondern beispielsweise auch bei Massivholzdielen, bei Wandputz, im Schlafbereich und bei Farben. Aber sie hat von den beiden noch viel mehr mitgenommen – die Leidenschaft für natürliche Materialien, die Freude am Bauen und Gestalten und die Liebe zu schönen Fenstern.

Ihre Mutter hat ein sehr gutes Gespür für Innenausstattung. Von ihr hat sie gelernt, den Menschen zu sehen, ihm zuzuhören und dann die passenden Farben und Materialien für die Raumgestaltung zu empfehlen. Der Vater hat ihr den Sinn für handwerkliches Arbeiten, die genaue Planung bis in Detail und den Mut zu neuen Wegen mitgegeben.

Theo Opgenorth und Tochter Katharina-Opgenorth-Brand bei der gemeinsamen Planung

Bestens vernetzt mit der Naturbau-Branche

Katharina Opgenorth-Brand ist bestens vernetzt mit der Naturbau-Branche. Sie tauscht sich regelmäßig mit Händlern und Herstellern im ganzen Bundesgebiet über neue Entwicklungen aus. Darüber hinaus ist sie seit Jahren bei ÖkoPlus, dem Fachhandelsverbund für ökologisches Bauen und gesundes Wohnen, im Beirat aktiv. Dort sorgt sie zusammen mit den anderen Mitgliedern dafür, dass die Vorteile von Naturbaustoffen bekannter werden. Gemeinsames Ziel ist es, den Markt für ökologisches, gesundes und bezahlbares Bauen und Wohnen zu vergrößern.


So geht es beim frovin Baumaarkt weiter

Der frovin Baumaarkt bleibt ein Familienunternehmen. Die Eltern Theo und Sabine Opgenorth beraten weiterhin die Kunden im Geschäft – und unterstützen die Tochter bei der Umsetzung ihrer Pläne. Sie möchte gerne die Organisation durch Digitalisierung vereinfachen, damit mehr Zeit für die individuelle Beratung von Sanierungsprojekten und Neubauten bleibt. Außerdem will sie die Zusammenarbeit mit Handwerksbetrieben, den Online-Versand und die Schlafberatung im Laden weiter ausbauen. Langweilig wird ihr dabei sicher nicht. Wie gut, dass sie bei ihren Vorhaben von einem erfahrenen Team unterstützt wird.

Das erfahrene Team vom frovin Baumaakt in Meerbusch


Deshalb liebt Katharina Opgenorth-Brand ihre Aufgabe

"Mich begeistert es, alten Gebäuden neues Leben zu geben. Häuser durch Fenster zu gestalten und mit ökologischen Materialien die Räume und Menschen positiv zu beeinflussen. Es ist eine Freude zu sehen, wie sich die Menschen in diesen Räumen wohlfühlen und das Aussehen der Häuser sich verändert. Ich habe schon immer eine Leidenschaft für Holz gehabt, und finde es spannend, verschiedene natürliche Materialien miteinander zu verbinden."

Katharina Opgenorth-Brand wird Inhaberin von frovin Baumaakt